Arbeitstausch

IMG_1056 (Mobil)Neulich im Regionalzug auf dem Weg zu einem Termin. Ich treffe einen Kollegen, mit dem ich mich immer mal wieder über die Arbeit unterhalte. Er hat einen Sitzungstag vor sich, ich einen Probentag. Und dann erzählen wir so. Worum es genau geht, wie die Erwartungen sind, wie weit die Projekte sind, was es für Schwierigkeiten gibt, was interessant zu werden verspricht. Irgendwann meint er, er hätte viel mehr Lust auf meinen Probentag als auf seine Sitzung. Und außerdem könnten die dringend mal Humor gebrauchen. Darüber blödeln wir einige Zeit herum, bis ich merke: Er meint es erns! Da ich aber so gar keine Lust auf Sitzung und eventuell mühsame Absprachen habe, erfinde ich lauter Argumente, warum es wohl doch keine so gute Idee ist. Er wirkt enttäuscht, aber schließlich verabschieden wir uns lachend.

Jetzt habe ich ihn wiedergetroffen und gefragt, ob er es wirklich durchgezogen hätte. Da meint er, ja, das hätte er. Fast bin ich ein wenig betrübt über die vertane Chance. Aber mal in die Runde gefragt: Würden Sie das mal machen? Einen Arbeitstag tauschen? Ohne vorhin die Beteiligten einzuweihen? Einen Versuch wäre es schonmal wert …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s