kein Mangel an Staunenswertem

IMG_1000 (Individuell)

 

 

 

„manche kommen
aus dem staunen
nie heraus
manche nie hinein.“
(Elfriede Gerstl)

 

 

Man muss nicht staunen, aber man kann. Also, Menschen können staunen. Denn wir können umherblicken, lauschen und anderweitig wahrnehmen. Wir können neugierig sein, offen, durchlässig, aufmerksam in jeder Hinsicht. Staunen, meine ich, ist ein wunderbarer Zug unserer Menschlichkeit. Im Staunen stehe ich nicht über den Dingen oder den anderen, auch nicht darunter. Ich bin einfach mitten drin.

Werden die Reize zu viele, verschließt man sich gerne. Aber wie auch immer, es gibt keinen Mangel an Staunenswertem. Und am allerschönsten ist es, wenn sich das Erlebnis des Staunens selbst genügt. Wenn nichts erklärt, aufgelöst, zurechtgerückt werden muss. (Sie können ja darüber rätseln, was das wohl ist, auf diesem, äh … Balkon?, aber Sie können es auch lassen und einfach staunen.)

Im Clowntheater macht das Staunen nahezu jeden Spielmoment aus. Denn es ereignet sich von Spielmoment zu Spielmoment. Auch die Haltung des Humors ist eine grund-legend staunende. Momente der Verblüffung, des Innehaltens, mitunter auch einer gewissen Erschütterung und Verunsicherung. Man setzt sich aus, weiß nicht so recht, findet Worte oder Bilder in einer komischen Situation, deutet um, lacht, staunt weiter.

Staunen, eine existentielle Lebensform – so das neue „KUNSTFORUM international Bd. 259 März-April 2019, mit Beiträgen von Paolo Bianchi und zahlreichen Künstler_innen.
Dem Staunen ist auch ein neues Kapitel in meinem Buch „Wo der Glaube ist, da ist auch Lachen“ gewidmet, das im Mai überarbeitet in der 2. Auflage erscheint.
Staunen – das gehört auch zu einer Reise auf Langeoog, auf die wir jetzt nach Ostern gehen, und bei der wir das Spirituelle im Spiel und das Spielerische in der Spiritualität erstaunen wollen. (für Interessierte hier der Flyer).
Staunen, und was sich alles dazu denken und finden lässt, dem will ich weiter auf der Spur bleiben.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s